Future Evolution House, Wien

:: Jenseits der Glotze ::

Bei der Analyse unseres Medienverhaltens ist uns aufgefallen, dass wir seit geraumer Zeit kaum noch konventionelle Fernsehprogramme schauen. In unserer vierköpfigen Familie hat jeder einen anderen Mediengeschmack und andere Zeit-Gewohnheiten. Deshalb streamen wir eher Videos und Filme individuell am Computer.

Große Fernsehgeräte, wie man sie normalerweise im „Wohnzimmer” findet, sabotieren die Kommunikation und senken das Bildungsniveau. Einen (kleinen) klassischen Fernseher gibt es deshalb nur nur im Gästezimmer, auf einen „Zentralfernseher” aber haben wir völlig verzichtet.

Stattdessen schauen wir bisweilen zusammen Filme in unserem kleinen Beamer-Kino im Büro. Und experimentieren mit iPads, auf denen immer mehr Inhalte zeitunabhängig darstellbar werden. Zum Beispiel BBC-Filme und ARD-Nachrichten. Aber auch komplette Spielfilme.

Zukunftswunsch: Das volle Fernsehprogramm auf dem iPad. Kommt demnächst, aber was davon wollen wir eigentlich noch sehen?

PARTNER:
Diese Firmen sind unsere Zukunfts‑Partner, mehr Info beim Klick auf die Firmen-Logos:


BMW i3

www.bmw.at/i3


Das Unternehmen Dornbracht hat uns immer schon auf Grund seines konsequenten Design-Zugangs zum Thema Wasser fasziniert.

Minimalismus plus technische Raffinesse und das Ganze im Rahmen eines sehr offenen, innovativen, dabei persönlich gebliebenen mittelständischen Unternehmens.

www.dornbracht.com


Alape ist die hübsche Tochter von Dornbracht im Bereich der Waschbecken.


Kühler, edler Minimalismus ohne Schnickschnack.

www.alape.com


Boffi ist die italienische Küchendesign-Schmiede at it's best.

Edle Oberflächen, Schränke, die nicht wie Schränke aussehen, technische Präzision plus unser Lieblingsdesigner Piero Lissioni.

Unsere Küche heißt „Duemilaotto”, als Tischplatte dient bei diesem Modell eine 100 Jahre alte Wand aus einer aufgelassenen Berghütte in den Dolomiten.

www.boffi-berlin.de


Quooker hat ein ganz simples, aber geniales Produkt entwickelt, das für professionelle Teetrinker und andere Haushaltsbewohner ein echter Segen ist. Einen Wasserhahn, aus dem bei Bedarf kochendes Wasser kommt. Keine kalkigen Kessel mehr, kein Warten aufs heiße Nass – ganz simpel, auch noch energiesparend, weil bestens isoliert.

www.quooker.com


Dinesen ist ein 1898 gegründetes Familien-unternehmen.

Heute - vier Generationen später - sind das Wissen um die Rohware Holz und dessen Verarbeitung das Herzstück des Unternehmens.

www.dinesen.com


Die Firma Liebherr baut nicht nur Bagger und Kräne, sondern auch zukunftsweisende Kühlschränke.

Solide gebaut, mit modernster Technik und smarter Bedienung.

www.liebherr.com